+49 551 90 03 63 - 0

Betoninstandhaltung von LAU-, HBV- und JGS-Anlagen

Im Bereich der LAU- bzw. HBV-Anlagen sind entsprechend dichte Betonkonstruktionen zu errichten bzw. zu erhalten. Oftmals müssen mit der Zeit höhere Anforderungen erfüllt werden. Sei es, dass Unternehmen oder Betreiber mehr Wert auf ihr Image legen oder das neue Anforderungen diese einfordern.

Eine realistische Einordnung des Gefährdungspotentials hilft, die angemessenen Maßnahmen zu ergreifen. Im Bereich der JGS-Anlagen sind die Anforderungen in den letzten Jahren stetig gewachsen. Ob Landwirt oder Biogasanlagenbetreiber, JGS-Anlagen stehen mehr und mehr im Auge der Öffentlichkeit. Die Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) und der im August 2017 neu eingeführten Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) bilden eine Basis für Instandhaltungs- oder Investitionsentscheidungen. Durch jahrelange Erfahrung unterstützen wir Sie, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wir finden eine technisch und finanziell effektive Lösung für Ihre Anlage.

Aus der AwSV und anderen technischen Regeln geht klar hervor, dass Arbeiten an LAU-, HBV- und JGS-Anlagen ausschließlich durch Fachbetriebe nach WHG ausgeführt werden dürfen. Die Krieg & Fischer Ingenieure GmbH ist Fachbetrieb nach WHG.